AFRI-Reisen: Individuelles Reisen in Südafrika, Namibia, Südafrika, Botswana und Mauritius
 AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
HOME   NEU ANGEBOTE SELBSTBUCHER ANFRAGE KONTAKT
Sie befinden sich hier: Uganda > Uganda Primaten Gorillas Primaten
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen

Südafrika South Afrika Südafrika
NAMIBIA Namibia
BOTSWANA | Botswana
Kenia Kenya Kenia
Tansania Tanzania Tansania
Uganda Uganda
   
Rwanda Ruanda Ruanda
Zambia Sambia
zimbabwe simbabwe Simbabwe
Mozambique Mozambik Mosambik
Mauritius Mauritius
Kenia Kenya Thailand
Kenia Kenya Vietnam
Kenia Kenya Kambodscha
KANADA GOLFREISEN Kanada
Schottland Schottland
SCHWEIZ  GOLFREISEN Schweiz
Spanien Golfreisen Spanien
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Luxus Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Zug Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Flug Safari
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Campingreise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Impressum
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Allgemeine Reisebedingungen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Wichtige Hinweise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell

Links

Luxus Reisen EU Schwarze Liste Luftfahrt- unternehmen

 

 

 




Reisen Safaris LUXUSREISEN Flugsafaris
UGANDA
PRIMATEN
GORILLAS

Uganda
Gorilla Tracking Uganda Ruanda

Uganda Primaten Gorillas Chimpansen

Primaten-Safaris

Primaten-Safaris sind auf Wunsch zusammengestellte Safaris, die über traditionelle Safaris herausgehen, die in der Regel auf Erstbesucher zugeschnitten sind.
Die Angebote richten sich an Naturliebhaber, die sich gerne auf einen Aspekt der Naturbeobachtung in Ostafrika konzentrieren wollen und dabei von unserer Erfahrung profitieren können.
Es besteht die Wahl zwischen privat geführten und Safaris in einer kleinen Gruppe.

Es gibt folgende Reiseziele:
- Uganda Primaten-Safari
- Ruanda Primaten-Safari
- Uganda und Ruanda Primaten-Safari
- Uganda, Ruanda und DR Kongo Primaten-Safari

Highlights:
- die Reisen sind speziell so zusammengestellt, dass in kurzer Zeit die gewünschten Orte,
  Plätze besucht werden können
- die besonderen Aktivitäten werden von spezialisierten Guides geführt

 

Gorilla Wanderung, Gorilla Tracking

Das eindrucksvollste Tiererlebnis überhaupt!

Die Geschichte der Berggorillas ist eines der grausamsten Verbrechen an Tieren. In den 1960er Jahren soll es noch 5000 Berggorillas in Zentralafrika gegeben haben, aber in den 1990er Jahren waren nur noch 650 übrig.

So wurde dieser Affe zu einer der meist gefährdetsten Arten der Erde. Lange Zeit war das Bild dieses Tieres in der Öffentlichkeit verzerrt und falsch.

Die amerikanische Naturforscherin Dian Fossey, Autorin von „Gorillas im Nebel“, zerstörte durch ihre Arbeit den Mythos der gefährlichen Kreatur. Sie fand heraus, dass Gorillas sehr scheue und friedliche Tiere sind, intelligent mit einem ausgeprägten Sozialverhalten, wobei Aggression nur der Selbstverteidigung dient.
Dian Fossey verdient unsere Hochachtung: Sie hat das Leiden der Gorillas ins öffentliche Interesse gerückt hat und die Regierungen der Region dazu gebracht, Gesetze zum Schutz dieser Tiere zu erlassen. Sie hat auch grundlegende Regeln zur Beobachtung von Gorillas aufgestellt.
Heute gilt das Gorilla-Schutzprogramm für alle drei Länder (Ruanda, Uganda, DR Kongo), und es ist ein großes Privileg, diese Berggorillas (Gorilla Gorilla Beringei) zu besuchen. Die gesamte Weltpopulation befindet sich in zwei Schutzgebieten, den vulkanischen Virunga-Bergen, die im Grenzgebiet von Kongo, Ruanda und Uganda liegen, und dem undurchdringlichen Regenwald des Bwindi Impenetrable National Park in Südwestuganda.

Diese zwei Schutzgebiete haben jedoch durchaus unterschiedliche Merkmale.
Der Lebensraum im Bwindi Impenterable National Park ist dichtester Regenwald, wohingegen sich beim Kinigi Volcanoes National Park (Ruanda) und beim Mount Mgahinga (Uganda) der Lebensraum an den Hängen der Vulkankegel befindet.

Eine typische Gorilla-Wanderung beginnt mit der Zuteilung der Besucher auf die verschiedenen Gorilla-Gruppen.

In Bwindi werden die Gruppen bereits beim Kauf der Erlaubnis (Permit) zugeteilt, wobei in Ruanda die Parkverwaltung die Zuteilung erst am Tag der Wanderung vornimmt.

Nach dieser Formalität gibt es eine kurze Einführung und Einweisung durch die Park-Ranger. Sie werden Informationen über die Umweltbedingungen, die Gorillafamilie selbst und die wichtigsten Verhaltensregeln bekommen.
Dabei werden die „Gorilla rules“ klar als Grundpfeiler jeglichen Gorilla-Schutzes hervorgehoben.
Es gibt nicht nur ein hohes Risiko einer Übertragung von Krankheiten von oder an die Gorillas, die täglichen Besuche können auch Verhaltensstörungen und Stress bei den Gorillas auslösen.
Bitte beachten Sie die Regeln!

Danach werden Sie zur Grenze des Parks gefahren, von hier aus werden Sie von Ihren Rangern zu den Gorillas geleitet. Eine Gorilla-Wanderung ist schwer vorhersehbar und es können keine genauen Angaben über ihre Dauer gegeben werden. In Bwindi ist allein die Dauer der Wanderung eine große Herausforderung, da der dichte Regenwald schwerer zu durchwandern ist.

Die Gorillas selbst legen in Bwindi täglich sehr große Entfernungen zurück. In Ruanda ist die Gorilla-Wanderung im Allgemeinen einfacher, außer bei der Sussa-Gruppe, die im Karisimbi-Vulkan lebt.

Auch in Ruanda ist ein guter körperlicher Zustand erforderlich. Oft bekommen Besucher Konditions-Probleme bei der Wanderung: Man kann von einem Platzregen überrascht werden und während der trockeneren Monaten ziehen sich die Gorillas in höhere Hangbereiche zurück, um an die beliebten Bambustriebe zu kommen.

Die Parkranger und die Träger sind darauf bedacht, alles dafür zu tun, dass alle Besucher Gorillas zu Gesicht bekommen. Es wird geraten, Träger zu nehmen, da diese Personen sehr nützlich werden können. Gleichzeitig helfen Sie damit der lokalen Bevölkerung vom Tourismus zu profitieren. Es gibt in den Parks sehr gute Rettungsteams, die Besuchern die in Not geraten, helfen.
Zum Wohle des Schutzprogramms ist die Zeit, die Sie bei den Gorillas verbringen dürfen auf eine Stunde begrenzt.
Die täglichen Besuche verändern das Bewegungsmuster der Tiere und bedeuten für die Tiere Stress, da sie diese Zeit nicht mit der Nahrungssuche verbringen können.

Gorilla-Wandern ist das beeindruckenste Naturerlebnis überhaupt!

Es ist eine einzigartige Erfahrung!

Am Ende erhalten Sie ein Zertifikat des Nationalparks.

 

Schimpansen-Wanderung

Schimpansen-Wanderung: ein sehr bewegendes Erlebnis

Uganda ist wahrscheinlich einer der besten Plätze, um wild lebende Schimpansen zu sehen. „Wild“, weil die Erfahrungen der Allgemeinheit auf freundliche, in Gefangenschaft lebende Schimpansen in Zoos oder Forschungsstationen begrenzt sind.

Die Schimpansen in ihrer natürlichen Umwelt zu erleben, ist eine vollkommen andere Erfahrung, ein Muss für alle Touristen in Uganda.

Eine Schimpansen-Wanderung beginnt in der Regel um 8 Uhr morgens. Sie werden von einem Guide begleitet, der Ihnen eine Menge an interessanten Informationen über den Wald geben kann.

Er kennt die meisten Tiere und Pflanzen und er kann die Rufe der Primaten und der Vögel identifizieren. Sie werden überrascht sein, dass er die wissenschaftlichen und auch die lokalen Namen der Bäume kennt.

Nicht alle Bäume haben einen englischen Namen. In Bwindi zum Beispiel gibt es mehr als 200 Baumarten, wohingegen in den Appalachen in den USA nur 25 Baumarten existieren. Während dieser Gespräche mit Ihrem Guide wandern Sie auf einem Netzwerk von Pfaden immer tiefer in den Dschungel.
Plötzlich wird Sie Ihr Guide auf ein Geräusch aufmerksam machen: die Schimpansen!

Natürlich wird kein Besucher zunächst diese Geräusche identifizieren können, wohingegen der Guide sachkundig den Aufenthaltsort der Schimpansen lokalisiert.

Schimpansen leben in großen Gemeinschaften mit bis zu 40 Tieren. Den Großteil des Tages, vor allem in den Morgenstunden, bewegen sich die Tiere in kleineren Gruppen, um nach Futter zu suchen.
Die erwachsenen männlichen Tiere sind auf der Jagd oder überprüfen die Grenzen ihres Territoriums. Die anderen Gruppen bestehen aus Weibchen oder Familien. Die gesamte Gruppe kommt periodisch zusammen und die Zusammensetzung der Kleingruppen wechselt von Tag zu Tag.

Schimpansen sind Allesfresser und fressen neben Früchten, Nüssen, Samen und Blättern auch Insekten und Fleisch! Während Gorillas keine Tiere jagen, stellen die Schimpansen kleineren Primaten wie den Colobus-Affen nach.
Es war Jane Goodall, die bereits vor 40 Jahren dieses Verhalten entdeckte.

Nachdem Ihr Guide den Aufenthaltsort der Schimpansen lokalisiert hat, werden Sie versuchen, einer der Gruppen zu folgen. Schimpansen haben ein sehr gutes Kommunikationssystem mit einem breiten Spektrum an Rufen und Trommelgeräuschen.

Meist werden sie aber den „WRAAAA“-Ruf hören. Dieser Warnruf klingt sehr wild und soll die anderen Gruppen warnen. Dieser Ruf kann einen Besucher durchaus erschrecken! Schimpansen laufen vor Menschen normalerweise davon, und man muss ihnen tief in den Wald folgen, um sie zu Gesicht zu bekommen.
Immer wieder wird Ihnen Ihr Guide die Richtung weisen und irgendwann werden Sie bemerken, dass Sie sich auf einer Verfolgungsjagd befinden, während der Sie kleine Flüsse und andere Hindernisse überwinden müssen.
Achten Sie auf Ameisen, sie beißen sich fest und wenn es zu viele werden, dann hilft nur noch das Ausziehen der Kleidung!
Es gibt keine feste Route, aber Ihr Guide weiss in jedem Moment, wo Sie sich befinden. Die Wanderung kann bis zu 2 Stunden dauern.
Gegen 11 Uhr machen die Schimpansen eine Pause und das ist dann die beste Zeit, sie aus der Nähe zu beobachten. Es ist der einzige Moment in dem Sie bemerken, dass die Tiere den Umgang mit Menschen gewohnt sind. Sie lassen sich bei der Verrichtung ihrer Tätigkeiten nicht stören und man kann sie beobachten.
Wenn man Glück hat, halten sie sich am Boden auf. Mit der richtigen Fotoausrüstung und dem richtigen Objektiv können Sie sehr gute Bilder machen.
Manchmal sind die Schimpansen aber auch hoch in den Bäumen und man benötigt ein Fernglas, um sie zu beobachten. Sie werden etwa 1 h bei den Schimpansen bleiben.

Die Begrenzung auf eine Stunde ist notwendig, um den Stress für die Tiere möglichst gering zu halten.
Lizenzen zum Besuch der Schimpansen sind stark gefragt und man muss sie weit im Voraus buchen und bezahlen.

Schimpansen können Sie hier beobachten: Kibale Forest National Park, Kyambura Wildlife Reserve und auch die Mgamba Island (Schimpansenschutzgebiet).

Reisen und Safaris in Uganda und Ruanda
In Uganda und Ruandabieten führen wir geführte Reisen mit dem Geländewagen und privatem Reiseleiter, geführte Camping Safarisund FlugSafaris durch.

Flug Safaris und geführte Reisen in Uganda und Ruanda
Uganda Reise: Löwen, Schimpansen und Gorillas  Safari 7 Tage
Uganda Ruanda Reise: Schimpansen und Gorillas  Safari 7 Tage
Uganda Reise: Kibale Bwindi Safari 7 Tage
Uganda Reise: Uganda Schimpansen Safari 4 Tage
Uganda Reise: Gorillas Safari in Uganda 4 Tage

nach Oben

Uganda National Parks und Schutzgebiete

Mgahinga Gorilla National Park - Gorilla Park
Bwindi Imenetrable National Park - Gorilla Park
Kibale Forest National Park
Queen Elizabeth National Park
Murchinson National Park
Kyambura Wildlife Reserve
Lake Bunyonyi
Lake Mburo National Park
Lake Victoria und Inseln
Semliki Valley
Rwenzori Mountains National Park
Mt Elgon National Park
Budungo Forest Reserve
Mabira Forest
Katonga Wildlife Reserve
River Nil

 

REISELÄNDER
AFRIKA

Südafrika Reisen
Namibia Reisen
Botswana Reisen
Sambia Reisen
Kenia Reisen
Tansania Reisen
Uganda Reisen
Ruanda Reisen
Simbabwe Reisen
Mauritius Reisen
Mosambik Reisen
ASIEN
Vietnam Reisen
Kambodscha Reisen
Thailand Reisen

REISEART
FLUGSAFARIS
Namibia Flugsafari
Botswana Flugsafari
Sambia Flugsafari
Kenia Flugsafari
Tansania Flugsafari
Uganda Flugsafari
Simbabwe Flugsafari

BADEREISEN
Tansania Badereisen
Mauritius Badereisen
Kenia Badereisen
Mosambik Badereisen
Vietnam Badereisen
Thailand Badereisen

CAMPINGREISEN
Botswana Campingreisen
Namibia Campingreisen

ZUGREISEN
Rovos Rail Reisen

GOLFREISEN
Südafrika Golfreisen
Namibia Golfreisen
Mauritius Golfreisen
Kenia Golfreisen
Thailand Golfreisen
Kambodscha Golfreisen
Vietnam Golfreisen
Simbabwe Golfreisen