AFRI-Reisen: Individuelles Reisen in Südafrika, Namibia, Südafrika, Botswana und Mauritius
 AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
HOME   REISEN SPECIALS SELBSTBUCHER ANFRAGE KONTAKT
Sie befinden sich hier: Zimbabwe > Best of Simbabwe
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen

Südafrika South Afrika Südafrika
NAMIBIA Namibia
BOTSWANA | Botswana
Kenia Kenya Kenia
Tansania Tanzania Tansania
Uganda Uganda
Rwanda Ruanda Ruanda
Sambia Sambia
zimbabwe simbabwe Zimbabwe
   
Mozambique Mozambik Mosambik
Mauritius Mauritius
Kenia Kenya Thailand
Kenia Kenya Vietnam
Kenia Kenya Kambodscha
KANADA GOLFREISEN Kanada
Schottland Schottland
SCHWEIZ  GOLFREISEN Schweiz
Spanien Golfreisen Spanien
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Luxus Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Zug Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Flug Safari
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Campingreise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Impressum
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Allgemeine Reisebedingungen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Wichtige Hinweise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell

Links

Luxus Reisen EU Schwarze Liste Luftfahrt- unternehmen

 

 

 




Exklusive Flug-Safari in Simbabwe 15 Tage

Best of Simbabwe

Mana Pools Simbabwe

Reiseart: Flug-Safari
Empfohlene Reisezeit: Mai bis November
Teilnehmer: ab 2 Personen
Termine: zum Wunschtermin
Reisedauer: 15 Tage ab Vic Falls bis Harare



Reiseroute
Victoria Fälle - Hwange Nationalpark- Matusadona Nationalpark – Mana Pools Nationalpark - Harare


Reisebeschreibung

nach Oben

Tag 1 und 2
Victoria Fälle

Ankunft am Flughafen von Vic Falls. Transfer zur Lodge

Fakultative Aktivitäten: geführte Pirschfahrten, Kanutouren auf dem Zambezi, Schiffstouren auf dem Zambezi

2x Übernachtung mit Frühstück in der Stanley and Livingstone Lodge

 

Tag 3, 4, 5
Hwange Nationalpark

Transfer mit einem Minibus zum Hwange Nationalpark

3x Übernachtung mit Vollpension, lokale Getränke, Wäscheservice und Aktivitäten im Somalisa Camp

 

Tag 6, 7 und 8.
Matusadona Nationalpark

Nach dem Frühstück Road-Transfer zum Flughafen Hwange. Von hier aus fliegen Sie nach Bumi Hills an den Kariba See. Hier werden Sie bereits vom Personal des Musango Safari Camps erwartet. Transfer zum Camp

3x Übernachtung mit Vollpension, lokale Getränke, Wäscheservice und Aktivitäten im Musango Safari Camp

 

Tag 9, 10 und 11.
Mana Pools

Nach dem Frühstück Road-Transfer zum Flughafen Bumi Hills. Von hier aus fliegen Sie nach Mana Pools zu einem absoluten Highlight. Transfer zum Camp

3x Übernachtung mit Vollpension, lokale Getränke, und Aktivitäten, Wäscheservice im Kanga Camp

 

Tag 12, 13 und 14
Kanu Safari auf dem Zambezi

Transfer zum nächsten Camp das auch im Mana Pools National Park und direkt am Zambezi Ufer liegt. Von diesem Camp aus unternehmen Sie Wanderungen und Kanutouren während der nächsten Tage.

3x Übernachtung mit Vollpension, lokale Getränke, und Aktivitäten, Wäscheservice im Mana Tented Camp

 

Tag 15
Harare

Transfer zur Landepiste. Flug nach Harare. In Harare bekommen Sie einen Transfer zur luxuriösen Amanzi Lodge die am Rande der Hauptstadt Harare liegt.

1x Übernachtung mit Frühstück in der Amanzi Lodge

nach Oben

Eingeschlossene Leistungen
• 15 Tage / 14 Übernachtungen und Mahlzeiten gemäss Reiseprogramm
• alle Transfers mit Geländewagen oder Kleinflugzeugen
• Betreuung vor Ort durch unseren englischsprachigen Partner inkl. 24-Stunden Hotline
• Internationaler Flug
• Reisesicherungsschein


Nicht Eingeschlossene Leistungen
• Trinkgelder und persönliche Ausgaben
• Reiseversicherungen (Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Reiseversicherung)

Preise: auf Anfrage

Unser Angebot ist vorbehaltlich Verfügbarkeit der angebotenen Leistungen bei der Buchung.
Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen von AFRI-Reisen.


Hier anfragen ...
nach Oben

Nationalparks in Zimbabwe

Hwange Nationalpark - Simbabwe
Mana Pools Nationalpark - Simbabwe
Matobo Nationalpark - Simbabwe
Victoria Falls Nationalpark - Simbabwe
Zambezi Nationalpark– Simbabwe
Nyanga Nationalpark– Simbabwe
Matusadona Nationalpark - Simbabwe
Kazuma Pan Nationalpark - Simbabwe
Chimanimani Nationalpark - Simbabwe
Chizarira Nationalpark - Simbabwe
Gonarezhou Nationalpark - Simbabwe

nach Oben

 

Chimanimani Nationalpark
Der Chimanimani Nationalpark liegt im Osten Zimbabwes und grenzt an Mosambique. Den Mittelpunkt des Parkes bildet die Chimanimani Bergkette, die sich hervorragend für Wanderungen eignet. Es ist der einzige Nationalpark in dem man ohne Begleitung wandern kann. Die ganze Gegend ist sehr malerisch mit verschiedenen Landschaften, wie steile Sandsteingipfel und Türme, Savannentäler, Flüssen, Teiche in denen man sicher schwimmen kann. Es ist eine grossartige Region für begeisterte Botaniker. Die Gegend ist voll mit Orchideen, Hibiskusgewächsen, Lobelien, Aloe und unzähligen Arten wilder Wiesenblumen.

Chizarira Nationalpark
Der Chizarira Nationalpark liegt entlang der Uferböschung des Sambesi und ist Zimbabwes malerischster Park mit tiefen Schluchten, Hochplateaus und der Busi-Flutebene, die alle Panoramaausblicke bieten. Der Park ist nur schwer zugänglich, sehr wild und reich an Wildtieren. Zu den Säugetieren, die diesen Park bewohnen, gehören Elefanten, Leoparden, Löwen, Warzenschweine und unzählige Antilopenarten. Chizarira hat nur wenige Servicestationen und Einkaufsmöglichkeiten. Treibstoff, Vorräte und Campingausstattung müssen mitgebracht werden.

Gonarezhou Nationalpark
Der Gonarezhou Nationalpark liegt im Südosten des Landes und ist eine Erweiterung des Krüger Nationalparks in Südafrika. Seine Grösse beträgt 5000 km². Die Landschaften im Park sind sehr eindrucksvoll und die Gegenden um die Flüsse Mwanezi, Save und Runde sind besonders reich an Wildtieren. Der Name des Parks ist aus der Sprache der dort siedelnden Shona und bedeutet „Heim der Elefanten“. Früher lebten hier tatsächlich viele Elefanten, aber Wilderer und Dürren haben dies leider verändert.

Hwange Nationalpark
Der Hwange Nationalpark ist mit einer Fläche von 14500 km² der grösste Nationalpark Zimbabwes und liegt im Westen des Landes an der Grenze zu Botswana. Er steht an erster Stelle für Safaribesucher, ist leicht zugänglich aber trotzdem nicht überlaufen. Der Park hat die grösste Vielfalt an Tieren und beherbergt über 400 Vogelarten. An Säugetieren gibt es: Elefanten, Giraffen, Zebras, Büffel, Hyänen, Löwen, Leoparden, Geparden, viele Antilopenarten, Kudus und Impalas. Die beste Jahreszeit für Tierbeobachtungen sind die trockenen Monate September und Oktober, wenn sich grosse Herden, vor allem Elefanten, an den Wasserlöchern versammeln. Während der Regenzeit von Dezember bis März sind Wildtiere schlechter auszumachen, da sie sich über die riesige Fläche des Parkes verteilen.

Lake Kariba
Der See ist ein künstlich angelegtes Wasserreservoir, mit einer Fläche von 6500 km². Er wurde 1958 vollendet und sollte der Gewinnung von Elektrizität dienen. Seitdem hat er sich zu Zimbabwes grösstem Wassersportgebiet entwickelt. Wasserski, Segeln und Angeln sind am beliebtesten. Allerdings ist Schwimmen nicht ratsam, wegen der grossen Anzahl an Krokodilen und Elefanten. An den Ufern tummelt sich eine reiche Tierwelt, wie zum Beipiel Büffel, Nashörner, Elefanten und zahlreiche kleinere Säugetierarten. Selbstverständlich ist eine grossartige Vielzahl an Vögeln. Wildtiere können auch vom Wasser aus beobachte werden: der See grenzt an den Matusadona Nationalpark.

Mana Pools Nationalpark
Mana Pools liegt am Nordzipfel des Landes an der Grenze zu Sambia. „Mana“ bedeutet „vier“ und bezieht auf die vier Seen, die das Hauptquartier des Parkes umgeben. Der Park ist wild und naturbelassen. Man darf durch den Park wandern. Während der Regenzeit ist der Park für motorisierte Fahrzeuge gesperrt und kann nur zu Fuss oder mit dem Boot erschlossen werden. Alle Parkbesucher müssen eine Zutrittsgenehmigung haben, die beim Zentralbüro der Nationalparks in Harare erhältlich ist. Der Park ist ein ausgewiesenes Weltnaturerbe und bietet eine Heimat für eine reichhaltige Vogelwelt und eine grosse Bandbreite an Wildtieren, wie zum Beispiel Elefanten, Büffel, Zebras, Kudus, Wasserböcke, Flusspferde und Krokodile. Hier gibt es sogar das äusserst seltene schwarze Nashorn. Die Trockenzeit von September bis Oktober eignet sich am besten zur Tierbeobachtung. In den Mana Pools und im Sambesi Fluss kann ohne Zulassung gefischt werden. Kanus können im Büro des Parks gemietet werden, manche Gesellschaften bieten auch Kanusafaris an.

Matopos Nationalpark
Der Matopos Nationalpark liegt im Südwesten des Landes nur 40 km von Bulawayo entfernt. Der Park ist reich an Geschichte, Landschaften und Wildtieren. Die Grabstätte von Cecil John Rhodes liegt auf dem Gipfel des Malindidzimu Berges, den Rhodes selbst „Blick über die Welt“ nannte. Über den ganzen Park verteilt gibt es unzählige Höhlen mit Malereien der alten Buschmänner, die das Leben der Region beschreiben viele tausend Jahre bevor Zimbabwe entdeckt wurde. Die meisten Wildtiere können in dem kleinen Whovi Wildpark gefunden werden, der eine dichte Population an weissen Nashörnern, Giraffen, Straussen, Gnus, Leoparden und den verschiedensten Antilopenarten aufweist. Mit viel Glück kann auch das äusserst seltene schwarze Nashorn gesichtet werden. Vorsicht ist bei den Gewässern des Parks geboten, da sie Bilharziose Erreger enthalten.

Matusadona Nationalpark
An der Südküste des Karibasees läuft das Sambesiufer parallel zur Grenze des Matusadona Nationalparks, der eine Kombination von flachen Ebenen und wilden Bergregionen bietet. Der Park beherbergt eine ansehnliche Menge an Wildtieren, wie zum Beispiel grosse Büffelherden, Elefantenherden und eine grosse Zahl an Fischadler.

Nyanga Nationalpark
Der Nyanga Nationalpark schliesst an den Mtarazi Falls Nationalpark an und ist ideal für Wochenendausflüge von Harare aus. Der Park ist im östlichen Hochland gelegen und hat einige wunderschöne Landschaften, wie unzählige Wasserfälle und Zimbabwes höchsten Berg, den Mount Nyangani. Obwohl es in diesem Park nicht allzu viele Wildtiere gibt, ist es ein idealer Ausflugsort für Wanderer, die kühleres Wetter bevorzugen.

Viktoria Falls Park
Die Viktoria Fälle gehören zu den berühmtesten Naturwundern der Welt. Das Wasser fällt auf einer Breite von 1700 in eine Schlucht. Es gibt zahlreiche Fusswege am Rand der Fälle, die zu Aussichtspunkten mit atemberaubendem Panoramablick führen. Der dramatischste Aussichtspunkt ist Cataract View; Danger Point ist ebenfalls grossartig, aber der dorthin führende Pfad kann extrem rutschig werden. Den besten Ausblick auf die Fälle hat man natürlich von der Luft aus. Es gibt eine grosse Anzahl an Aktivitäten, die in dieser Gegend angeboten werden. Die ganz Mutigen können sich ihren Adrenalinstoss bei einen Bungee Sprung von der Sambesibrücke holen. Es gibt eine Anzahl von Gesellschaften, die Weisswasser-Flossfahrten unterhalb der Fälle anbieten, wo sich einige der wildesten Stromschnellen der Welt finden. Besucher, die weniger Aufregung dafür aber Erholung suchen, können ausgezeichnete Wanderungen durch die Regenwälder der Region unternehmen. Hierbei trifft man auf eine ansehnliche Anzahl von Wildtieren, wie zum Beispiel Warzenschweine, Flusspferde, Krokodile, Antilopen, Elefanten und Büffel. Stromaufwärts ist eine Sundowner Fahrt eine sehr erholsame und friedliche Art, die reichhaltige Tierwelt und die wunderschöne Umgebung zu geniessen. Obwohl die Viktoria Fälle ein beliebtes Ausflugsziel für tausende Besucher sind, ist der Park in einem unverdorbenen und natürlichen Zustand.

Zambezi Nationalpark
Durch den Zambezi Nationalpark an der Grenze zu Sambia verlaufen 40 Flusskilometer des eindrucksvollen Sambesi. Der ist Park sehr abwechslungsreich in seinem Wildtierbestand, Mopane Wäldern und Savannen. Die wichtigsten Spezies in diesem Park sind Flusspferde, Elefanten, Giraffen, Zebras, Büffel, Sable- und andere Antilopenarten. Es werden neben Game Drives und Wanderungen aus Ausritte zu Pferd angeboten.

nach Oben

 

 

 

 

REISELÄNDER
AFRIKA

Südafrika Reisen
Namibia Reisen
Botswana Reisen
Sambia Reisen
Kenia Reisen
Tansania Reisen
Uganda Reisen
Ruanda Reisen
Simbabwe Reisen
Mauritius Reisen
Mosambik Reisen
ASIEN
Vietnam Reisen
Kambodscha Reisen
Thailand Reisen

REISEART
FLUGSAFARIS
Namibia Flugsafari
Botswana Flugsafari
Sambia Flugsafari
Kenia Flugsafari
Tansania Flugsafari
Uganda Flugsafari
Simbabwe Flugsafari

BADEREISEN
Tansania Badereisen
Mauritius Badereisen
Kenia Badereisen
Mosambik Badereisen
Vietnam Badereisen
Thailand Badereisen

CAMPINGREISEN
Botswana Campingreisen
Namibia Campingreisen

ZUGREISEN
Rovos Rail Reisen

GOLFREISEN
Südafrika Golfreisen
Namibia Golfreisen
Mauritius Golfreisen
Kenia Golfreisen
Thailand Golfreisen
Kambodscha Golfreisen
Vietnam Golfreisen
Simbabwe Golfreisen