AFRI-Reisen: Individuelles Reisen in Südafrika, Namibia, Südafrika, Botswana und Mauritius
 AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
HOME   NEU ANGEBOTE SELBSTBUCHER ANFRAGE KONTAKT
Sie befinden sich hier: Reisen > Golfreisen > Südafrika Golf Reisen > Südafrika Golfplätze
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen

Südafrika South Afrika Südafrika
   
NAMIBIA Namibia
BOTSWANA | Botswana
Kenia Kenya Kenia
Tansania Tanzania Tansania
Uganda Uganda
Rwanda Ruanda Ruanda
Zambia Sambia
zimbabwe simbabwe Simbabwe
Mozambique Mozambik Mosambik
Mauritius Mauritius
Kenia Kenya Thailand
Kenia Kenya Vietnam
Kenia Kenya Kambodscha
KANADA GOLFREISEN Kanada
Schottland Schottland
SCHWEIZ  GOLFREISEN Schweiz
Spanien Golfreisen Spanien
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Luxus Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Zug Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Flug Safari
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Campingreise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Impressum
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Allgemeine Reisebedingungen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Wichtige Hinweise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell

Links

Luxus Reisen EU Schwarze Liste Luftfahrt- unternehmen

 

 

 




Golfplätze in Südafrika

Lost City Golf Course ::: Sun City ::: Südafrika ::: Individuelle Golfreisen in Südafrika

Western Cape und Garden Route
Arabella Country Estate
Clovelly Country Club
Erinvale Golf Club
Fancourt Country Club Estate
Fancourt Montagu Golf
Fancourt Outeniqua Golf
Fancourt The Links
Fancourt Bramble Hill

George Golf Club
Hermanus Golf Club
Metropolitan Golf Course
Milnerton Golf Club
Royal Cape Golf Club
Steenberg Golf Club
Stellenbosch Golf Club
Westlake Golf Club

Kwazulu Natal
Durban Country Club
Durban Country Club Beachwood
Mount Edgecombe Country Club
Prince's Grant Golf Estate
Royal Durban Golf Club
San Lameer Country Club
Selborne Country Club
Southbroom Golf Club
Wild Coast Sun Country Club
Zimbali Country Club

Eastern Cape
East London Golf Club
Fish River Sun Golf Club
Humewood Golf Club

Nordwest Provinz
Gary Player Country Club
Lost City Golf Club

Mpumalanga Provinz
Leopard Creek Country Club
Sabie River

Nordprovinz
Hans Merensky Golf Club

Golfen in Südafrika

Südafrika ist das Golf-Land schlechthin. Fast jeder Ort verfügt über mindestens einen Golfplatz. Die meisten dieser Golfplätze liegen inmitten atemberaubender Landschaften wie: am Atlantischen oder Indischen Ozean, eingebettet in den Weinbergen oder im wilden Buschland.

Die Greens sind sehr gut gepflegt, schön angelegt und das alles zu sehr attraktiven Preisen.
Die meisten Golfplätze liegen um Kapstadt herum und entlang der Gardenroute. Wir präsentieren Ihnen eine kleine Auswahl der schönsten Golfplätze Südafrikas auf unserer Internetseite.

Für Golf Reisen, Informationen und Buchungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Übernachtungen erfolgen in ausgesuchten Golf Resorts oder in Country Lodges oder Guesthouses in unmittelbarer Nähe der Golfplätze. Durch eine persönliche Besichtigung aller Übernachtungsmöglichkeiten, garantieren wir Ihnen eine wunderschöne, erholsame Reise.

Auf Wunsch organisieren wir Transfers zu den einzelnen Golfplätzen. Sie können die Golf Reisen auch in Begleitung eines Golf Pro's buchen. Schon ab 2 Personen bieten wir geführte Golf Reisen. Dann haben Sie die Möglichkeit unterschiedliche Golfplätze zu bespielen und zur gleichen Zeit Ihr Spiel zu verbessern.


Western Cape Region


Arabella Country Estate :: Bei AFRI-Reisen buchen
Südafrika Golf :
Golfplatz Arabella Country Estate www.arabella.co.za
Platz: 18 Löcher
6.381 Meter, Par 72
Designer: Peter Matkovich

An der Südwestküste Südafrikas, nur 100 Kilometer östlich von Kapstadt liegt das 112 ha große Arabella Country Estate mit dem luxuriösen Western Cape Hotel and Spa. Das 24 Millionen Euro teure 5-Sterne Luxusresort wurde erst 2001 eröffnet und bereits ein Jahr später mit dem begehrten "Five Star Diamond Award" der "American Academy of Hospitality Sciences" ausgezeichnet. Der 18-Loch Arabella Golf Club liegt malerisch zwischen den Kogelberg Mountains und der Bot River Lagune und bindet die Schönheit der Natur in das Golfspiel mit ein, ohne den Golfer zu unter- oder überfordern. Der Championship-Golfplatz wurde von dem bekannten Architekten Peter Matkovich entworfen und gehörte bereits nach einem Jahr zu den Top 10 des Landes.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Clovelly Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Clovelly Country Club
www.clovelly.co.za
Platz: 18 Löcher
5.869 Meter, Par 72

Der Clovelly Country Club liegt im Clovelly Tal zwischen Fish Hoek und Kalk Bay, nahe der False Bay, umgeben von Dünen. Er wurde 1924 eröffnet und 1952 von Robert Grimsdell überarbeitet. Obwohl er wenig bekannt ist, empfiehlt er sich doch durch seine landschaftliche Schönheit und den sehr guten Pflegezustand. Der Kurs ist relativ kurz, sollte aber nicht unterschätzt werden, denn der häufig auftretende starke Wind und die Enge der Fairways machen ihn zu einer echten Herausforderung. Die urwaldartige Umgebung sorgt dafür, dass der Golfer auch den einen oder anderen Pavian trifft. Die ersten vier Löcher ziehen sich in einer Linie vom Clubhaus weg. Obwohl sie alle unter 400 Meter lang sind, muß man fast immer mit Gegenwind rechnen, besonders im Winter. Loch 1 ist ein schwieriges Dogleg, bei Loch 3 bilden nahe am Fairway stehende Bäume und die Ausgrenze Schwierigkeiten.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Erinvale Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Erinvale Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.294 Meter, Par 72

Der Erinvale Golf Club liegt knapp 50 Kilometer von Kapstadt entfernt in Somerset West am Fuß der Helderberg Mountains. Er besticht durch seine natürliche Schönheit, denn das Gelände der ehemaligen Erinvale Farm ist eingerahmt vom gewaltigen Massiv der Hottentots Mountains, von den Weinbergen des Vergelegen Wine Estates und vom Indischen Ozean. Der Kurs, der 1995 eröffnet wurde, ist von Gary Player entworfen und gilt als die beste Anlage am Kap. Die Bahnen 1 bis 9 im Tal des Lourens Flusses sind parkähnlich angelegt mit zahlreichen Wasserhindernissen und riesigen Bunkern. Die Bahnen 10 bis 18 führen am Hang des Helderbergs hinauf und bieten viele Schräglagen und enge Landezonen

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Fancourt Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Fancourt


Alle vier Golfplätze auf dem Anwesen sind Entwürfe von Gary Player. Der Montagu- und Outeniqua-Platz rangieren zur Zeit unter den ersten sechs Golfplätzen Südafrikas. Sowohl The Links als auch Bramble Hill sind bereits als beste neue Anlagen ausgezeichnet worden.

Fancourt Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenGolfplatz The Outeniqua und The Montagu

Die beiden Parkland-Kurse von Weltklasse sind unlösbar mit der reizvollen Landschaft im Herzen der Garden Route verbunden - mit dem Gebirge, dem Wasser, dem Tierleben - und genügen den höchsten Ansprüchen von Champions, befriedigen aber auch die Bedürfnisse des aufstrebenden Spielers, der sich gern steigern möchte. Auf dem Montagu- wie auf dem Outeniqua-Platz spielen nur die Mitglieder und deren Gäste sowie Besucher der Anlage - darum haben Sie hier genug Raum und Zeit, sich Ihrem Spiel zu widmen. Unsere Golf-Shops führen ein weitgefächertes Angebot an Golf-Zubehör - verwenden Sie diese Produkte vor Ort für den Eigenbedarf, als Geschenkartikel oder als bleibende Erinnerung an das Fancourt-Erlebnis.


Fancourt Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz The Links - echte Golf Tradition

The Links richtet 2003 den renommierten Presidents Cup aus. Nachdem der Platz bereits als beste neue Anlage ausgezeichnet wurde, gilt eine Runde Golf auf The Links als ein Stück echte Golf-Tradition. Dazu Platz-Architekt Gary Player: "Links-Golf ist schon immer ein wichtiger Teil meiner Karriere gewesen, und es freut mich, dass Hasso Plattner genug Vertrauen zu meinem Team hatte, uns den Auftrag zur Gestaltung dieser Anlage zu erteilen.


Fancourt Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Bramble Hill

Bramble Hill ist der vierte Platz auf unserem Anwesen. Als Parkland-Kurs mit Links-Merkmalen präsentiert der Platz eine reizvolle Kombination der anderen drei Kurse. Bramble Hill ist eine "Zahl-und-Spiel"-Anlage für die Öffentlichkeit, die eingerichtet wurde, um Spielern jeden Ranges die Gelegenheit zu einem Fancourt-Erlebnis zu bieten.


Fancourt

Südafrika Golf :
Die Fancourt Golf-Akademie

Die Golf-Akademie bei Fancourt ist eine vorzügliche Einrichtung mit vier hauptberuflichen Golf-Experten, die Sie gern in allen Fragen beraten und unterrichten. Die Driving Range ist ideal - sie enthält überdachte Nischen, Areale zum Üben von Putten und Chippen und einen Klein-Kurs mit 4 Löchern.

Das Tragen von anerkannter Golf-Kleidung wird dringend erbeten und auf allen Fancourt Golfplätzen streng überwacht. Obwohl wir einen Ferienort mit Freizeitangebot betreiben, bitten wir Sie höflich, dem von uns geschaffenen Umfeld mit angemessener Kleidung Rechnung zu tragen. Das Tragen von Soft-Spikes ist Vorschrift.

 

George Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz George Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.100 Meter, Par 72

Der George Golf Club liegt westlich von George an der herrlichen Garden Route in den Ausläufern der Outeniqua-Berge. Er ist einer der ältesten Clubs des Landes, denn er wurde bereits 1886 als 3-Loch Anlage gegründet. Seitdem wurde er immer wieder umgebaut und erweitert, 1998 wurden neue Teiche angelegt und Fairways und Grüns erneuert. Heute präsentiert er sich als 18-Loch Championship Kurs, dessen Hauptattraktion seine natürliche Schönheit ist, denn er wirkt wie ein gut gepflegter Park. Die Fairways sind wellig, alles ist in einem ausgezeichneten Zustand.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Hermanus Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Hermanus Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.025 Meter, Par 72

Der Hermanus Golf Club liegt mitten im Ort Hermanus an der Küste etwa 100 km östlich von Kapstadt und erstreckt sich bis an Berge. Er ist ein gemütlicher Platz mit viel Flair, eine Runde Golf ist hier auch für weniger versierte Spieler vergnüglich. Der Kurs ist flach, die Fairways von Bäumen gesäumt und mit Bent-Gras bewachsen, alles in einem guten Zustand. Eine besondere Attraktion sind die Paviane, die auf dem Platz leben und eine Vorliebe für Golfbälle haben - diese nehmen sie gerne ungefragt mit.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Metropolitan  Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Metropolitan Golf Club

Platz: 18 Löcher (9 Fairways)
5.895 Meter, Par 72

Der Metropolitan Golf Club ist der einzige Platz direkt im Zentrum Kapstadts, 5 Gehminuten von der V&A Waterfront in Richtung Sea Point / Camps Bay entfernt. Er bietet neun Fairways bei 18 Löchern bei 5895 Metern Gesamtlänge, in Qualität und Ambiente ist er den anderen Plätzen am Kap unterlegen. Aber - Bunker und Wasserhindernisse sind gut plaziert, es gibt herrliche Ausblicke auf den Tafelberg und den Signal Hill, das einfache Clubhaus hat eine freundliche Atmosphäre, das Personal ist ebenfalls freundlich, die Preise angenehm und Besucher stets willkommen.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

George Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Milnerton Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.113 Meter, Par 72

Der Milnerton Golf Club liegt direkt am weißen Strand des Bloubergstrandes, auf einem engen Streifen Land zwischen der Rietvlei Lagune und der Table Bay. Er ist der einzige Links-Kurs in Kapstadt und wurde kürzlich komplett überarbeitet, wodurch er deutlich aufgewertet wurde
Es ist hier nicht leicht, sein Handicap zu spielen. Dafür entschädigt er mit herrlichen Ausblicken auf den Tafelberg, Kapstadt und die Tafelbucht. Der schönste Blick bietet sich dem Spieler am 12. Abschlag. In der Rietvlei Lagune leben zahlreiche Vogelarten und zu bestimmten Zeiten des Jahres kann man Wale und Delphine sehen.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de


Royal Cape Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Royal Cape Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.121 Meter, Par 72

Der Royal Cape Golf Club ist der älteste Golfclub in Südafrika, denn er wurde schon 1885 von Sir Henry D'Oyley Torrens gegründet. 1928 fand er seinen endgültigen Standort in den Cape Flats, 15 Autominuten von der Kapstädter Innenstadt entfernt. Der Kurs ist flach, sehr gepflegt und anspruchsvoll, die 18 Fairways bieten insgesamt 58 Bunker und sechs Wasserhindernisse - alles mit dem mächtigen Tafelberg im Hintergrund als Kulisse

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Steenberg Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Steenberg Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.424 Meter, Par 72

Der Steenberg Golf Club liegt im Herzen des Constantia-Tals im ältesten Weinbaugebiet Südafrikas, 25 Autominuten vom Zentrum Kapstadts entfernt. Der Kurs wurde von Peter Matkovich entworfen und integriert die natürlichen Hindernisse des Geländes, die Rückseite des Tafelberges mit den sanften Ausläufern des Silverline Mountain und des Elephant's Eye. Mit 6.424 Metern Länge, den zahlreichen Wasserhindernissen, großen Bunkern, vielen Schräglagen auf den Fairways und engen Landezonen ist er eine echte Herausforderung. Der Kurs führt in zwei großen Kreisen um das Clubhaus und das clubeigene 5-Sterne Hotel.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Stellenbosch Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Stellenbosch Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.535 Meter, Par 74

Der Stellenbosch Golf Club liegt 50km östlich von Kapstadt am Rande der Wein- und Universitätsstadt Stellenbosch im Herzen der Cape Winelands. Er wurde 1956 von Ken Alkin entworfen, 1998 wurden die Grüns, Abschläge und Bunker von Peter Matkovich neu überarbeitet. Unterhalb des majästetischen Simonsbergs auf einem Plateau gelegen, bieten sich herrliche Ausblicke auf die Stadt Stellenbosch, Weingärten, schroffe Berge und - an klaren Tage - auf den Tafelberg. Der Platz ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine sportliche Herausforderung, obwohl er auf den ersten Blick nicht sonderlich schwierig erscheint.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Westlake Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Westlake Golf Club

Platz: 18 Löcher
5.950 Meter, Par 72

Der Westlake Golf Club liegt zwischen dem Kapstädter Vorort Lakeside und der Silvermine Defense Base, nur 20 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt, in den Ausläufern des Silverline Mountain. Er wurde 1932 als 6-Loch-Platz mit winzigem Clubhaus eröffnet, hat sich aber seitdem zu einem Meisterschaftsplatz mit elegantem Clubhaus entwickelt. Die atemberaubenden Blicke auf die False Bay und die Kaphalbinsel, die saftige Vegetation, das üppige Buschwerk und die turmhohen, windzerzausten Pinien entlang der Fairways machen ihn zu einem der schönsten Plätze am Kap. Im Zentrum des Kurses liegt ein riesiger See.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Eastern Cape

East London Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz East London Golf Club
www.eastlondongc.co.za
Platz: 18 Löcher
6.038 Meter, Par 73

Der Platz ist einer der ältesten des Landes, der bereits 1898 von den Briten gegründet wurde. Da er nur einige Schritte vom Indischen Ozean entfernt liegt, vermittelt der Kurs einen eher rauhen, wilden Eindruck. Es geht zum Teil sehr steil auf und ab über hohe Sanddünen. Der ständige Wind rauscht über die Höhen und durch die Täler und bälleverschluckendes Buschwerk säumt die teils sehr engen Fairways. So wird der Kurs von vielen mit einer Achterbahnfahrt verglichen, auf jeden Fall aber fordert er den Spieler bereits konditionell. Es gibt keine Wasserhindernisse, dafür aber zahlreiche Bunker, wellige Fairways und abfallende Grüns, prüfende Doglegs und natürlich den Wind. Das Spielen ist also eine echte Herausforderung und der Kurs gehört zu den Spitzenkursen Südafrikas.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de


Fish River Sun  Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Fish River Sun Golf Club
Platz: 18 Löcher
6.298 Meter, Par 72

Der Fish River Sun Golf Club gehört zum Fish River Sun Hotel und Casino, 30km von Port Alfred entfernt in einer unberührten Gegend in der Provinz Ostkap. Er wurde von Gary Player 1990 gestaltet, der die natürliche Umgebung weitgehend erhalten hat. So ist der Platz im Einklang mit der dichten Vegetation an der Küste und den verwehten Stränden, ein wunderbarer Halb-Links-Kurs, der atemberaubende Blicke auf den Indischen Ozean bietet. Das dominierende Element ist der Old Woman's River, der sich durch den Platz schlängelt. In früheren Zeiten war dieser Fluß die Trennlinie zwischen "Zivilisation" und "Afrika" und bot Anlaß für viele Geschichten und Mythen. Am 13. und 16. Loch muß er überspielt werden - die Schlaglänge beträgt jedesmal über 100 Meter. Die Spieler werden dann per Floß übergesetzt.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Humewood Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Humewood Golf Club

Platz: 18 Löcher
5.917 Meter, Par 72

Der Humewood Golf Club liegt direkt an der Küste des Indischen Ozeans nahe Port Elizabeth an der Algoa Bay und wurde 1931 von Colonel Hotchkin entworfen. Wegen des dichten Buschwerks und des ständig pfeifenden Windes gehört er zu den schwersten Plätzen Südafrikas, besonders zwischen Oktober und Dezember. Wie für jeden Linkskurs sind Sanddünen und Küstenvegetation charakteristisch und er ähnelt dem Muirfield Links in Schottland. Er ist sehr schwer zu spielen und der große Bobby Locke hat ihn einmal als den besten seines Landes bezeichnet. Die gut gepflegten, rollenden Fairways sind von dichtem Küstenbusch gesäumt, der einen schlecht geschlagenen Ball gern für immer verschluckt. Die Grüns sind schnell und hart, die Bunker tief und der ewige Wind - jedes der 18 schwierigen Löcher hat eine ganz eigene Anforderung an den Golfer.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Kwazulu Natal

Durban Country Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Durban Country Club
Platz: 18 Löcher
6.090 Meter, Par 72

Der Durban Country Club gilt neben Sun City als der bekannteste und schwerste Kurs des Landes und wurde 1922 eröffnet. Aus den Dünen des Indischen Ozeans geformt, fügt sich der Kurs ideal in die natürliche Umgebung. Die welligen und manchmal sehr engen Fairways werden begrenzt von dichtem Küstenbuschwerk und einheimischen Bäumen. Die ausgezeichneten Grüns sind von einheimischen Umgeni-Gras bewachsen, das ausgezeichnete Putting-Eigenschaften hat und deswegen auch als "Country Club Gras" bezeichnet wird. Der Kurs beinhaltet viele schwierige Löcher, denn zum Teil sind sie nur einen Eisen 9-Schlag vom Ozean entfernt und die Ausgrenze kommt oft ins Spiel. Bereits 13 mal wurden hier die nationalen Meisterschaften ausgetragen und 9 mal die Amateurmeisterschaft. Der Platz ist nichts für Anfänger, denn die Löcher sind anspruchsvoll.

Der Beachwood Course ist der zweite Platz des Durban Country Club und wurde 1929 eröffnet und 1994 von der Gary Player Group komplett überarbeitet, dessen Markenzeichen die grasbedeckten Bunker sind. Der Kurs verläuft entlang der Küste des Indischen Ozeans, die ersten 9 Löcher gehen über und um Dünen, Mangrovensümpfe und einheimischen Busch. Die Fairways sind eng und wellig und an 8 Löchern kommt Wasser ins Spiel, denn bei der Umgestaltung wurden noch zusätzliche Wasserhindernisse angelegt, die gemeinsam mit den Mangrovensümpfen die Herausforderung noch vergrößern. Die zweiten 9 Löcher sind offener als die ersten und haben Links-Charakter.


Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Mount Edgecomb Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Mount Edgecombe Country Club

Platz: 36 Löcher
6.243 Meter, Par 72
6.265 Meter, Par 72

Der Mount Edgecombe Country Club liegt in den sanft rollenden Hügeln von Natal nördlich von Durban und wurde 1859 von den "Zuckerbaronen" der Gegend gegründet. Dieser einzigartige Grundbesitz ist heute ein groß angelegtes Estate mit elegantem Clubhaus, einer Palmenalle, Pinien, subtropischer Vegetation und einer großen Ferienhaussiedlung. Im Mount Edgecombe gibt es zwei Plätze:
Platz 1, von Hugh Baiochhi 1992 nach USGA-Richtlinien umgebaut, hat von alten Pinien und Gummibäumen gesäumte Fairways, Stufengrüns und enge Landezonen, Wasserhindernisse und befestigte Wege für Golfwagen. Loch 5, ein Par 5, ist erwähnenswert, da es große Genauigkeit verlangt.
Platz 2, nur wenige Minute jenseits der Straße, ist etwas urwüchsiger, da er jünger ist. Der Platz zieht sich in einer riesigen Schleife durch das Areal und die Distanzen zwischen den Löchern sind sehr groß, weshalb ein Golfwagen sehr empfehlenswert ist.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Prince's Grant Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Prince's Grant Golf Estate
Platz: 18 Löcher
6.260 Meter, Par 72

Das Prince's Grant Golf Estate liegt an der Nordküste Natals in der Nähe von Durban. Es wurde von Peter Matkovich dort plaziert, wo sich die Ausläufer der Berge, das Tal der Zuckerrohrfelder und der Indische Ozean treffen. Diese natürliche Umgebung wurde in vorzüglicher Weise genutzt, aufregende und schwierige Löcher zu schaffen. Er ist einer der schönsten Plätze Südafrikas und schaffte auf Anhieb den Sprung in die Top 20. Von den erhöhten Tees hat man wunderbare Aussichten auf das brandende Meer, denn das Gelände ist nur durch einen knapp 100m breiten Streifen Dschungel vom Ozean getrennt. Angeschlossen ist ein Hotel, eine Bar und ein Restaurant, alle mit gutem Service und geschmackvoll eingerichtet. Mountainbiking, Tennis und Squash sind ebenfalls möglich. Obwohl der Platz selten überlaufen ist, sollte man die Abschlagszeiten vorher buchen.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Royal Durban Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Royal Durban Golf Club

Platz: 18 Löcher
6.129 Meter, Par 73

Der Royal Durban Golf Club liegt direkt in Durban in der Mitte der Greyville Rennbahn, auf der alljährlich das "Durban July" stattfindet, das größte Pferderennen Südafrikas.Der Kurs wurde anläßlich der South African Open 1911 in Betrieb genommen und bekam 1932 das Attribut "Royal" vom damaligen König George V verliehen. Er ist Austragungsort vieler wichtiger Turniere und einer von Südafrikas anspruchsvollsten Meisterschaftskursen, obwohl er auf den ersten Blick recht einfach aussieht. Das Layout ist flach und es gibt nur wenig Bäume. Obwohl der Platz nicht besonders lang ist und wenig Ausstrahlung hat, sollte man sich nicht täuschen lassen. Die Löcher sind meisterhaft angeordnet und eine Runde ist alles andere als langweilig und sanft.
Die engen Fairways aus saftigem Kikuyu-Gras lassen einen Ball nicht sehr weit laufen und das widerspenstige Rough verschluckt gerne Bälle. Quer durch die Mitte des Platzes verläuft ein Regenwasserkanal, die Bunker sind strategisch plaziert und bewachen die Grüns. Außerdem ist durch die Rennbahn die Ausgrenze immer mit im Spiel, was durch den ständigen Wind eine echte Bedrohung darstellt.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

San Lameer Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz San Lameer Country Club

Platz: 18 Löcher
5.834 Meter, Par 70



Der San Lameer Golf Club liegt in der Nähe von Durban an der Küste KwaZulu-Natals und ist Teil eines 163ha großen Estates. Er ist einer der schönsten Golfplätze des Landes, denn er liegt in einer hügeligen Landschaft mit vielen Seen, Wasserfällen und Bächen. Die Vegetation besteht aus Palmen, wilden Bananen, Bougainvillen und dem für die Region typischen Buschwerk. Das ganze Areal ist ein Naturschutzgebiet mit reicher Vogelwelt und viele Golfer, die hier gespielt haben, sind der Meinung, dass so das Paradies aussehen muß. Der Platz befindet sich in einem herausragenden Zustand. Die weiten Fairways mit hausgroßen roten Felsblöcken als Hindernisse sind perfekt in die hügelige Landschaft integriert. Die parkplatzgroßen Grüns sind schnell, von Breaks durchzogen und von Bunkern bewacht. Beim Spielt hat wie immer auch der Wind ein Wörtchen mitzureden.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Selborne Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Selborne Country Club
Platz: 18 Löcher
6.040 Meter, Par 72

Der Selborne Country Club liegt etwa 70km südlich von Durban an der South Coast, der Küste KwaZulu Natals. Er wurde von Denis Barker entworfen, der weder Golfprofi noch Architekt ist - der Platz hat einen starken individuellen Touch. Dazu trägt auch die exotische Natur bei, mit üppiger Vegetation, reichem Vogelleben, Affen und anderen Tieren. Der Platz schlängelt sich durch natürliche Täler und Hügel, die Fairways sind von Bäumen gesäumt. Von erhöhten Punkten hat man eine tolle Aussicht auf den Indischen Ozean - kurzum, man könnte denken, man sei im Paradies. Das Spiel ist schön und herausfordernd zugleich, denn es gibt Wasserhindernisse an fast allen Löchern, die generell sehr raffiniert angelegt sind.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de


Southbroom Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Southbroom Golf Club
Platz: 18 Löcher
5.411 Meter, Par 71


Der Southbroom Golf Club liegt an der Südküste KwaZulu Natals im schönen Dorf Southbroom. Die Grüns des 18-Loch Platzes wurden kürzlich umgestaltet und dadurch schwieriger, trotzdem bietet der charmante Kurs eine Mischung aus Herausforderungen und weniger prüfenden Löchern. Er ist immer in bester Verfassung und bekannt für die warmherzigen und gastfreundlichen Mitglieder des Clubs. Typisch für die Gegend ist das dichte Buschwerk und natürlich der Wind, da der Platz an der Küste liegt und immer wieder grandiose Blicke auf den Indischen Ozean bietet. Affen und einheimische Vogelarten erinnern den Spieler immer wieder daran, dass er in Afrika ist.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Wild Coast Sun Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Wild Coast Sun Country Club

Platz: 18 Löcher
5.807 Meter, Par 69

Der Wild Coast Sun Country Club liegt, wie der Name schon sagt, an der "Wild Coast" südlich von Port Edwards gerade jenseits der Grenze zur Provinz Ostkap, direkt am Indischen Ozean. Der Club liegt in einer stillen Ecke eines riesigen Sun-Resorts mit Hotels, zahlreichen Restaurants und einem Casino. Er wurde in den 80iger Jahren angelegt und besticht sowohl landschaftlich als auch golftechnisch. Hier wurden schon zahlreiche PGA-Turniere ausgetragen. Er hat den Charakter eines typischen amerikanischen Küstenplatzes und wegen der ständigen starken Brise müssen alle Schläge sehr exakt gespielt werden. Das stets tadellos gemähte Gras ist immer in gutem Zustand, die Fairways sind weit und ungeschützt, das Rough besonders dicht und die großen, gut geformte Grüns werden von zahlreichen Bunkern und Wasserhindernissen bewacht. Der Kurs ist in eine liebliche Seenlandschaft eingebettet, führt aber auch hoch oben an steilen Hügelkämmen entlang. So kann man zum Beispiel vom 12. Grün zum 13. Abschlag auch einen Fahrstuhl benutzten.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Zimbali Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Zimbali Country Club
Platz: 18 Löcher
6.524 Meter, Par 7

Der Zimbali Country Club liegt nördlich von Durban auf einem Gelände an der Küste südlich von Ballito. Der Kurs wurde von Tom Weiskopf entworfen, der sowohl die American als auch die British Open gewonnen hat. Er hat 2 unterschiedliche Gesichter: ein Teil führt durch den Dschungel des Estates, der andere durch unbewaldete Feuchtgebiete. Insgesamt wurde der Kurs sehr harmonisch in die Landschaft eingepaßt. Die ersten neun Löcher sind "Afrika" wie man es sich klischeehaft vorstellt, denn die Fairways wurden zum Teil spektakulär in den Dschungel gesetzt (Es fehlt nur noch Tarzan, der mit einer Liane über die Spielbahn schwingt). Die stark ondulierten Grüns sind schnell, an 11 Löchern kommt Wasser ins Spiel. Der Kurs vereint die Schönheit der Natur mit herrlichen Aussichten auf das Meer und auf die Feuchtgebiete des unter Naturschutz stehenden Geländes. Der Platz ist großartig gepflegt und insgesamt einer der jungen Stars der Golfszene.


Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Mpumalanga

Leopard Creek  Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Leopard Creek Country Club

Platz: 18 Löcher
6.472 Meter, Par 72

Im Herzen von Mpumalanga an der südlichen Grenze des Krüger Nationalparks liegt der exklusive Leopard Creek Country Club in einem 360ha großen Estate am Ufer des Crocodile River. Er wurde von Johann Rupert zusammen mit Gary Player entworfen und soll die Idee des "Augusta" in Afrika verwirklichen. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut und herausgekommen ist ein Kurs wie gemalt, der erst 1996 eröffnet wurde. Er ist mit seiner traumhaften Lage der Wildnis abgerungen und auf dem gesamten Platz ist wegen der vielen wilden Tiere (Löwen, Krokodile, Flußpferde) Vorsicht angebracht. Ein Elektrocart ist Pflicht und im Greenfee eingeschlossen, denn der Kurs ist mit 6500m und Par 72 recht lang. Gary Player konnte beim Design in die vollen greifen: breite, supergepflegte Fairways durchschneiden die Wildnis, riesige Bunker, stark ondulierte Grüns, zahlreiche Seen und Flüsse durchziehen das Gelände. Die Championship-Tees sind weit in den Busch zurückversetzt. Das Clubhaus ist ein Palast.

Sabie River  Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Sabie River B. Country Estate
Platz: 18 Löcher
5.778 Meter, Par 70

Der Sabie River Bungalows Golf Club liegt in der Nähe von Haryview in der Nähe de Krüger National Parks, wie auch der Leopard Creek Country Club und der Hans Merensky Golf Club. Er ist ein beliebtes Ziel für diejenigen, die Golf spielen wollen und auch wilde Tiere beobachten, denn hier gerät die Runde Golf zu einer Safari mit unter anderem Affen, Krokodilen, Flußpferden und Baumfröschen. Der Sabie River durchfließt den Kurs, daher kommt hier an 14 Löchern Wasser ins Spiel - in der Nähe des 14. und 15. Lochs gibt es auch Flußpferde und Krokodile. Der bildschöne Kurs ist hügelig mit Kikuyu-Fairways und Bayview-Gras Grüns, das Rough ist meist kurz und die Grüns, die kürzlich erneuert wurden, sind gut von Bunkern bewacht. Die Bahnen sind kurz, aber dennoch anspruchsvoll.

 

Nord West Provinz

Gary Player Sun City :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Gary Player Country Club
Sun City Resort

Platz: 18 Löcher
6.938 Meter, Par 72

Der Gary Player Country Club ist einer der beiden 18-Loch Championship-Kurse in Sun City. Er wurde in einem erloschenen Vulkan angelegt und ist daher von allen Seiten von hohem Terrain umgeben. Der schwierige Kurs wird beim internationalen Rating als Nr. 1 des Landes geführt. Er ist einer der längsten Kurse der Welt, von unterschiedlichen Abschlägen unterschiedlich lang: das 8. Loch ist vom Championship-Tee 431m lang, vom weißen Tee jedoch nur 316m. Der schöne Bushveld-Kurs, auf dem keine Elektrocarts erlaubt sind, hat eine reiche Tier-, Pflanzen- und Vogelwelt und ist das ganze Jahr über in ausgezeichneter Verfassung. Die dezent welligen, aber auch engen Fairways mit Kikuyu-Gras ähneln einem Teppich, die Bent-Gras Grüns sind Weltklasse, Bunker und zahlreiche, oft angsteinflößende Wasserhindernisse sind geschickt plaziert.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Lost City   Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Lost City Golf Club
Sun City Resort

Platz: 18 Löcher
6.938 Meter, Par 72

Der Lost City Golf Club wurde aus der wüstenartigen Landschaft des Pilanesbergs gezaubert und ist der zweite große Championship Kurs von Gary Player im riesigen Sun City Komplex, 150km nordöstlich von Johannesburg. Er wurde 1993 eröffnet und bietet schöne Aussichten auf den Pilanesberg und den afrikanischen Busch, denn viele der Löcher (besonders die zweiten 9) grenzen direkt an das Pilanesberg-Naturreservat, nur durch einen Zaun getrennt. Der gesamte Kurs ist mit 6.939m sehr lang und ein Golfkart muß benutzt werden. Spieltechnische Merkmale sind die "waste bunker" und die Wasserhindernisse. Die mit Bayview-Gras bewachsenen Fairways sind sattgrün, aber trocken, die Bahnen 1 bis 9 wüstenähnlich, und werden deshalb auch gerne als "Out of Africa" bezeichnet. Erst ab Bahn 10 kommt Wasser ins Spiel. Eine Hilfe von Caddies kann nicht erwartet werden, denn die sind auf diesem Kurs nicht zugelassen.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

Nordprovinz

Hans Merensky  Golf Club :: Südafrika Golfreisen von AFRI-ReisenSüdafrika Golf :
Golfplatz Hans Merensky Estate

Platz: 18 Löcher
6.127 Meter, Par 72

Der Hans Merensky Golf Club, benannt nach einem südafrikanischen Geologen, liegt paradiesisch schön in der Nordprovinz direkt am Krüger Nationalpark - nur durch einen Zaun getrennt. Der wohl "afrikanischste" Kurs in Südafrika bietet nicht nur Golf, sondern auch Affen, Impalas, Warzenschweine, Giraffen, Löwen, Büffel, Elefanten, Fußpferde und Krokodile. Der Platz ist sehr wasserreich, deshalb kommen die Tiere am frühen Morgen und am späten Nachmittag zum Trinken aus dem Krüger Park. Wenn ein wildes Tier auf den Fairways gesehen wird, sollte man das Spiel sofort unterbrechen. Generell wird dringend empfohlen, einen Caddie mitzunehmen, der sich mit den Tieren auskennt, denn zum Beispiel greifen Büffel ohne Vorwarnung anDer Hans Merensky Golf Club ist Fixpunkt zahlreicher Südafrika-Rundreisen, da seine natürliche Schönheit sehr beeindruckend ist.

Dieser Text stammt von Suedafrika-Golf.de

(Copyright Hinweis. Die Beschreibung der Golfplätze wurde uns freundlicherweise von www.Suedafrika-Golf.de in der verkürzten Fasssung zur Verfügung gestellt. Bei den Beschreibungen handelt es sich um eine Kurzfassung. Falls Sie mehr Informationen zu den hier beschriebenen Golfplätzen wünschen klicken Sie bitte hier)


 

REISELÄNDER
AFRIKA

Südafrika Reisen
Namibia Reisen
Botswana Reisen
Sambia Reisen
Kenia Reisen
Tansania Reisen
Uganda Reisen
Ruanda Reisen
Simbabwe Reisen
Mauritius Reisen
Mosambik Reisen
ASIEN
Vietnam Reisen
Kambodscha Reisen
Thailand Reisen

REISEART
FLUGSAFARIS
Namibia Flugsafari
Botswana Flugsafari
Sambia Flugsafari
Kenia Flugsafari
Tansania Flugsafari
Uganda Flugsafari
Simbabwe Flugsafari

BADEREISEN
Tansania Badereisen
Mauritius Badereisen
Kenia Badereisen
Mosambik Badereisen
Vietnam Badereisen
Thailand Badereisen

CAMPINGREISEN
Botswana Campingreisen
Namibia Campingreisen

ZUGREISEN
Rovos Rail Reisen

GOLFREISEN
Südafrika Golfreisen
Namibia Golfreisen
Mauritius Golfreisen
Kenia Golfreisen
Thailand Golfreisen
Kambodscha Golfreisen
Vietnam Golfreisen
Simbabwe Golfreisen