AFRI-Reisen: Individuelles Reisen in Südafrika, Namibia, Südafrika, Botswana und Mauritius
 AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
HOME   NEU ANGEBOTE SELBSTBUCHER ANFRAGE KONTAKT
Sie befinden sich hier: Mauritius > Mauritius Traumstrände > Strände im Norden
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen

Südafrika South Afrika Südafrika
NAMIBIA Namibia
BOTSWANA | Botswana
Kenia Kenya Kenia
Tansania Tanzania Tansania
Uganda Uganda
Rwanda Ruanda Ruanda
Zambia Sambia
zimbabwe simbabwe Simbabwe
Mozambique Mozambik Mosambik
Mauritius Mauritius
   
Kenia Kenya Thailand
Kenia Kenya Vietnam
Kenia Kenya Kambodscha
KANADA GOLFREISEN Kanada
Schottland Schottland
SCHWEIZ  GOLFREISEN Schweiz
Spanien Golfreisen Spanien
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Luxus Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Zug Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Flug Safari
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Campingreise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Impressum
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Allgemeine Reisebedingungen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Wichtige Hinweise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell

Links

Luxus Reisen EU Schwarze Liste Luftfahrt- unternehmen

 

 

 




Mauritius
Strände im Norden

Mauritius Reisen
Le Saint Geran Hotel Mauritius


Strände im Norden

Die mauritische Nordwestküste erstreckt sich von Port-Louis im Süden bis zum Kap Malheureux im Norden. In den - immer noch sehr warmen – “Wintermonaten“ von April bis Oktober, ist diese Gegend die wärmste der ganzen Insel, da die Berge des Hochlands sie gegen den Südostpassat abschirmen. Außerdem sprechen hervorragende Tauchreviere und viele weitere Gründe für diese Region - etwa die spektakulären Sonnenuntergänge im Meer, die man auf der Ostseite natürlich nicht erleben kann. Und wie Perlen an einer Schnur, reihen sich hier in dichter Folge einige der schönsten Strände des Landes aneinander.

Baie du Tombeau

Unmittelbar nördlich von Port Louis liegt der Hausstrand der Hauptstadt. Die “Grabesbucht” leitet ihren morbiden Namen von der letzten Ruhestätte des Admirals Pieter Both her, nicht von der unglücklich verliebten Romanfigur Virginie, wie unverbesserliche Romantiker behaupten. Besonders an Wochenenden herrscht hier alles andere als Friedhofsruhe, sondern das pralle Strandleben. Durchgänge zwischen Privatgrundstücken führen zu dem weit geschwungenen Sandstrand, einem der wenigen von Mauritius, der von einem dichten Bestand von Kokospalmen gesäumt wird. An seinem Nordende bietet eine kleine Erhebung einen schönen Ausblick über Land und Meer.


Balaclava

Balaclava an der Baie aux Tortues verdankt ihre Bezeichnung der kreolischen Verballhornung des englischen Begriffs Black Lava. Auch der Name “Schildkrötenbucht” selbst ist vielsagend, weist er doch auf die reiche Tierwelt dieses Küstensaums hin, der zum ersten Meeres-Nationalpark von Mauritius erklärt werden soll. Den Urlauber erwartet hier nicht nur ein herrlicher Sandstrand, sondern auch die Ruinen eines Munitionsdepots, das im 18. Jahrhundert detonierte. Der Rivière Citron, der in die Bucht mündet, überspült die Ruinen teilweise und nutzt sie, um malerische kleine Wasserfälle und Pools zu bilden.


Pointe aux Piments

Die kleinen Piment- oder Nelkenpfefferbäume der Region haben dieser Landzunge westlich des Städtchens Triolet den Namen gegeben. Der schmale, aber sehr langgestreckte Sandstrand zwischen der Baie aux Tortues im Süden und der Batterie des Grenadiers im Norden wird immer wieder von kurzen felsigen Abschnitten unterbrochen. Da das Riff hier sehr nahe an die Küste heranreicht, eignet sich die Lagune nur bedingt zum Baden, dafür aber umso mehr für Taucher und Schnorchler, die sich an farbenprächtigen Tropenfischen und anderem Meeresgetier erfreuen wollen. Nicht zuletzt ist die Pointe aux Piments für ihre spektakulären Sonnenuntergänge berühmt.

Trou aux Biches, Mont Choisy und Pointe aux Canonniers


Gleich nördlich an die Pointe aux Piments schließen sich diese drei Strände an, die sowohl für Einheimische als auch für Urlauber Zentren des Strandlebens sind – kein Wunder angesichts ihrer landschaftlichen Schönheit: Die Strände selbst sind langgestreckt und von feinkörnigem weißem Sand bedeckt. Zur Landseite hin säumt sie ein dichter Wald von Casuarinen – auch Filaos genannt - und vom Horizont her grüßen die Berge. Ein herrlicher Platz zum Entspannen – und um Kontakte zu den freundlichen Mauritiern zu knüpfen. Denn viele von ihnen zelten an den Wochenenden mit Kind und Kegel unter den Blätterdächern der Bäume. Bei Trou aux Biches, der “Tränke der Wasserbüffel”, führt vor dem Hotel Casuarina ein Pier ins türkisfarbene Wasser der Lagune. Neben vielen anderen Wassersportarten kann man auch hier wieder hervorragend schnorcheln und mit exotischen Fischen Bekanntschaft schließen.

Grand Baie

Gleich hinter der Pointe aux Canonniers, einer ehemaligen Batteriestellung, öffnet sich die tief ins Land reichende Grand Baie. Vor Wind und Wellen geschützt hat auch sie sich zu einem Magneten für Badeurlauber entwickelt. Die große Bucht begeistert auf den ersten Blick durch ihr klares Wasser, das vom tiefsten Blau ins Türkisfarbene changiert. Die Strände eigenen sich besonders gut für Aktivurlauber, denn hier finden sie auch außerhalb der großen Hotels ein breites Angebot an Wassersportmöglichkeiten. So kann man hier u.a. segeln, tauchen, Kajak fahren, Unterwasserspaziergänge oder Ausflüge im Glasbodenboot unternehmen.

Von Péreybère bis Cap Malheureux

Jenseits der Grand Baie liegt der Ort Péreybère, der eine gute Alternative für alle darstellt, die dem bunten Treiben in den touristischen Zentren etwas aus dem Weg gehen wollen. Zum Baden, Tauchen und Schnorcheln sind seine Strände gerade bei jungen Mauritiern sehr beliebt. Die besten Unterwasserreviere befinden sich am nördlichen Ortsrand und in den engen Buchten vor Hibiscus Village. Die Strandrestaurants sind etwas einfacher als etwa in Grand Baie, bieten aber einen weiten Blick übers Meer, und mit etwas Glück kann man an Sonntagabenden eine Séga-Show am Strand miterleben.

Wer beim Baden Einsamkeit und Ursprünglichkeit sucht, der wird an einer der vielen kleinen Buchten sicher fündig, die sich zwischen Péreybère und Cap Malheureux, dem nördlichsten Punkt von Mauritius, aneinanderreihen.

nach Oben

Karte von Mauritius

Karte von Mauritius

nach Oben

REISELÄNDER
AFRIKA

Südafrika Reisen
Namibia Reisen
Botswana Reisen
Sambia Reisen
Kenia Reisen
Tansania Reisen
Uganda Reisen
Ruanda Reisen
Simbabwe Reisen
Mauritius Reisen
Mosambik Reisen
ASIEN
Vietnam Reisen
Kambodscha Reisen
Thailand Reisen

REISEART
FLUGSAFARIS
Namibia Flugsafari
Botswana Flugsafari
Sambia Flugsafari
Kenia Flugsafari
Tansania Flugsafari
Uganda Flugsafari
Simbabwe Flugsafari

BADEREISEN
Tansania Badereisen
Mauritius Badereisen
Kenia Badereisen
Mosambik Badereisen
Vietnam Badereisen
Thailand Badereisen

CAMPINGREISEN
Botswana Campingreisen
Namibia Campingreisen

ZUGREISEN
Rovos Rail Reisen

GOLFREISEN
Südafrika Golfreisen
Namibia Golfreisen
Mauritius Golfreisen
Kenia Golfreisen
Thailand Golfreisen
Kambodscha Golfreisen
Vietnam Golfreisen
Simbabwe Golfreisen