AFRI-Reisen: Individuelles Reisen in Südafrika, Namibia, Südafrika, Botswana und Mauritius
 AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
HOME   NEU ANGEBOTE SELBSTBUCHER ANFRAGE KONTAKT
Sie befinden sich hier: Kenia Nationalparks > Tsavo West National Park
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen

Südafrika South Afrika Südafrika
NAMIBIA Namibia
BOTSWANA | Botswana
Kenia Kenya Kenia
   
Tansania Tanzania Tansania
Uganda Uganda
Rwanda Ruanda Ruanda
Zambia Sambia
zimbabwe simbabwe Simbabwe
Mozambique Mozambik Mosambik
Mauritius Mauritius
Kenia Kenya Thailand
Kenia Kenya Vietnam
Kenia Kenya Kambodscha
KANADA GOLFREISEN Kanada
Schottland Schottland
SCHWEIZ  GOLFREISEN Schweiz
Spanien Golfreisen Spanien
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Luxus Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Zug Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Flug Safari
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Campingreise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Impressum
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Allgemeine Reisebedingungen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Wichtige Hinweise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell

Links

Luxus Reisen EU Schwarze Liste Luftfahrt- unternehmen

 

 

 




Kenia National Parks

Tsavo West
National Park


Der Tsavo National Park wurde 1948 gegründet und ein Jahr später in Tsavo West und East geteilt.
In der Präsentation des "Kenya Wildlife Service", dessen Verwaltung der Park obliegt, wird der Tsavo West mit "Land of Lava, Springs and Man-eaters" betitelt.
Als 1898 die Bahnstrecke über den Tsavo Fluss gebaut werden sollte, wurden die Arbeiter wiederholt von zwei Löwen angegriffen und auch getötet. Die Löwen ließen sich weder durch Absperrungen, nächtliche Feuer oder sonstige Maßnahmen abhalten, so dass die Arbeiter zu der Überzeugung gelangten, dass es sich hierbei um Geister handeln musste. Es ging soweit, dass die Arbeiten an der Bahnlinie zeitweilig eingestellt wurden, bis die Löwen nach unzähligen Versuchen zur Strecke gebracht werden konnten. Die Legende der menschenfressenden Löwen von Tsavo war geboren!
1907 wurde das Buch von J.H. Patterson „The Man-eaters of Tsavo“ veröffentlicht und 1996 mit Michael Douglas in der Hauptrolle verfilmt („Der Geist und die Dunkelheit“).

Lage
Der Tsavo West National Park erstreckt sich im Südosten Kenias, westlich der Straße zwischen Nairobi und Mombasa, bis an die tansanische Grenze im Süden.  Der hat Park hat eine Fläche von rund 9000 km².

 

Klima
Obwohl Kenia am Äquator liegt, ist das Klima im Hochland recht angenehm. In der Regel gibt es in Kenia zwei Regenzeiten, die Große von März bis Mai mit ergiebigen Niederschlägen. Während dieser Zeit ist die Landschaft am Grünsten, allerdings sind die Wildtiere wegen des Wasserangebotes eher verstreut. Die kleine Regenzeit bringt weniger heftige Niederschläge und ist auch kürzer von November bis Dezember.
Die beste Reisezeit ist von Januar bis März. In dieser Zeit ist das Wetter meist stabil und warm und trocken. Die Niederschlagsmenge beträgt 200 – 700 mm pro Jahr.

Landschaft / Vegetation
Die Landschaft im Tsavo West National Park ist abwechslungsreicher und auch feuchter als im benachbarten Tsavo East. Die trockene Trocken- und Dornbuschsavanne wechselt sich ab mit ganzen Akazienwäldern, Hügeln, Vulkankegeln und vegetationsfreien Lavaflüssen. Entlang der Flüsse ziehen sich üppige Galeriewälder. Aus den Mzima Quellen, in deren Umgebung Feigen und Palmen gedeihen, sprudelt das kristallklare Wasser des Kilimanjaro.

Fauna
Neben den Big Five, Elefant, Nashorn, Löwe, Büffel und Leopard, halten sich im Park zahlreiche weitere Tierarten auf, wie Giraffen, Zebras, Antilopen, Dikdiks, Kudus, verschiedenen Meerkatzen, Strauße und insgesamt über 500 Vogelarten.
An den Gewässern können Krokodile und Flusspferden beobachtet werden

Sehenswürdigkeiten / Besonderheiten

- landschaftlich sehr interessant
- Mzima Quellen
- große Anzahl an Elefanten

nach Oben

Kenia Nationalparks, Reservate und Schutzgebiete.

Aberdare National Park

Amboseli National Park

Bisandi Nationalpark

Lake Baringo National Park

Lake Bogoria National Park

Lake Naivasha National Park

Lake Nakuru National Park

Masai Mara Game Reserve

Meru National Park

Mount Kenya National Park

Nairobi National Park

Samburu Game Reserve

Sweetwaters Game Reserve / Ol Pejeta Ranch

Tsavo East National Park

Tsavo West

nach Oben

REISELÄNDER
AFRIKA

Südafrika Reisen
Namibia Reisen
Botswana Reisen
Sambia Reisen
Kenia Reisen
Tansania Reisen
Uganda Reisen
Ruanda Reisen
Simbabwe Reisen
Mauritius Reisen
Mosambik Reisen
ASIEN
Vietnam Reisen
Kambodscha Reisen
Thailand Reisen

REISEART
FLUGSAFARIS
Namibia Flugsafari
Botswana Flugsafari
Sambia Flugsafari
Kenia Flugsafari
Tansania Flugsafari
Uganda Flugsafari
Simbabwe Flugsafari

BADEREISEN
Tansania Badereisen
Mauritius Badereisen
Kenia Badereisen
Mosambik Badereisen
Vietnam Badereisen
Thailand Badereisen

CAMPINGREISEN
Botswana Campingreisen
Namibia Campingreisen

ZUGREISEN
Rovos Rail Reisen

GOLFREISEN
Südafrika Golfreisen
Namibia Golfreisen
Mauritius Golfreisen
Kenia Golfreisen
Thailand Golfreisen
Kambodscha Golfreisen
Vietnam Golfreisen
Simbabwe Golfreisen