AFRI-Reisen: Individuelles Reisen in Südafrika, Namibia, Südafrika, Botswana und Mauritius
 AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen
HOME   NEU ANGEBOTE SELBSTBUCHER ANFRAGE KONTAKT
Sie befinden sich hier: Kenia Nationalparks > Mount Kenya National Park
Südafrika Golfreisen, Südafrika Reisen , Suedafrika Reisen , Suedafrika Golfreisen , Südafrika Golf , Suedafrika Golfreisen , Südafrika, Namibia,  Botswana :: AFRI-Reisen

Südafrika South Afrika Südafrika
NAMIBIA Namibia
BOTSWANA | Botswana
Kenia Kenya Kenia
   
Tansania Tanzania Tansania
Uganda Uganda
Rwanda Ruanda Ruanda
Zambia Sambia
zimbabwe simbabwe Simbabwe
Mozambique Mozambik Mosambik
Mauritius Mauritius
Kenia Kenya Thailand
Kenia Kenya Vietnam
Kenia Kenya Kambodscha
KANADA GOLFREISEN Kanada
Schottland Schottland
SCHWEIZ  GOLFREISEN Schweiz
Spanien Golfreisen Spanien
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Luxus Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Zug Reisen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Flug Safari
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Campingreise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Impressum
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Allgemeine Reisebedingungen
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell Wichtige Hinweise
Individuelle Reisen  Golfreisen Individuell

Links

Luxus Reisen EU Schwarze Liste Luftfahrt- unternehmen

 

 

 




Kenia National Parks

Mount Kenya
National Park


Der Mount Kenya ist der höchste Berg des Landes und der zweithöchste Afrikas nach dem Kilimanjaro. Ab der Höhe von 3200 m gilt der Mount Kenya als Nationalpark zum Schutze der Landschaft, der Fauna und Flora. Der Mount Kenya wurde in die Liste des Weltnaturerbes der UNESCO aufgenommen.
Die einheimische Bevölkerung verehrt den Berg als Sitz eines Gottes. Der Mount Kenya ist ein wichtiger Wasserlieferant des Landes.
Der Mount Kenya kann bestiegen werden.

Lage
Das Mount Kenya Massiv liegt am Äquator, rund 150 km nordöstlich von Nairobi. Das Massiv ist etwa 90 km lang und 50 km breit. Der National Park erstreckt sich auf rund 700 km² oberhalb von 3200 m. Der Berg befindet sich am Ostrand des Rift Valleys und ist vulkanischen Ursprungs. Zahlreiche Krater und Lavaströme zeugen davon. Bei dem Mount Kenya handelt es sich um einen erloschenen Vulkan.
Der Berg hat drei Hauptgipfel, den Batian (5199 m), den Nelion (5189 m) und den Lenana (4985 m), alle drei sind nach großen Massai Häuptlingen benannt.

Klima
Das Klima variiert je nach Höhenstufe.
Das Klima ist tropisch mit hoher Luftfeuchtigkeit und großen Niederschlagsmengen. Es regnet auch außerhalb der Regenzeiten (März-Mai, November-Dezember) an rund 200 Tagen im Jahr. In den tieferen Regionen ist es heiß und feucht und in den höheren Lagen frostig. Durch die Verdunstung sind die Gipfel häufig in Wolken gehüllt.

Vegetation
Der Fuß des Berges ist bis auf eine Höhe von rund 1900 m durch landwirtschaftliche Nutzung geprägt. Danach folgt hochstämmiger Bergregenwald mit bis zu 40 m hohen Bäumen, die von Epiphyten, wie Orchideen und Farnen, überwuchert werden. In den Höhenlagen von 2700 m bis 3000 m folgt ein dichter Bambuswald. In der Zone bis etwa 3300 m kommt lichterer Wald aus bis zu 15 m hohen Kosobäumen, in Höhen von 3300 m bis 3600 m Höhe die Riesenheidezone, deren Baumheidegewächse noch bis zu 4 m hoch werden können. Danach folgt die afroalpine Region mit Moor und Gräsern, herrlichen Lobelien und bis zu 4 m hohem Kreuzkraut. Höher gibt es nur noch Geröllhalden mit Flechten und Moosen, und ab etwa 4300 m beginnen die Gletscher. Die Bergspitzen sind felsig und von Eisfeldern und Gletschern bedeckt.

Fauna
Der Mount Kenya ist Heimat vieler Tierarten: verschiedene Meerkatzenarten, Paviane, Waldschweine, Buschböcke, die seltenen Bongos, Elefanten, Hyänen, Nashörner, Leoparden, Geparden, Klippspringer, Bergklippschiefer und andere. Kaffernbüffel kommen recht häufig vor und können gefährlich werden, wenn sie im Bambusdickicht zu spät entdeckt werden.

Sehenswürdigkeiten / Besonderheiten
- der Mount Kenya ist der höchste Gipfel Kenias und der zweithöchste Afrikas
- der Mount Kenya ist einer der wenigen Orte am Äquator mit ewigem Schnee und Eis
- der Mount Kenya eignet sich hervorragend zum Wandern und Bergsteigen: es gibt Routen     
  zu niedrigeren Gipfeln für ungeübte Wanderer und diverse Routen für erfahrene Bergsteiger
- Hochgebirgspanorama und interessante Tierwelt am Fuße des Berges
- landschaftliche Vielfalt mit entsprechender Fauna

nach Oben

Kenia Nationalparks, Reservate und Schutzgebiete.

Aberdare National Park

Amboseli National Park

Bisandi Nationalpark

Lake Baringo National Park

Lake Bogoria National Park

Lake Naivasha National Park

Lake Nakuru National Park

Masai Mara Game Reserve

Meru National Park

Mount Kenya National Park

Nairobi National Park

Samburu Game Reserve

Sweetwaters Game Reserve / Ol Pejeta Ranch

Tsavo East National Park

Tsavo West

nach Oben

REISELÄNDER
AFRIKA

Südafrika Reisen
Namibia Reisen
Botswana Reisen
Sambia Reisen
Kenia Reisen
Tansania Reisen
Uganda Reisen
Ruanda Reisen
Simbabwe Reisen
Mauritius Reisen
Mosambik Reisen
ASIEN
Vietnam Reisen
Kambodscha Reisen
Thailand Reisen

REISEART
FLUGSAFARIS
Namibia Flugsafari
Botswana Flugsafari
Sambia Flugsafari
Kenia Flugsafari
Tansania Flugsafari
Uganda Flugsafari
Simbabwe Flugsafari

BADEREISEN
Tansania Badereisen
Mauritius Badereisen
Kenia Badereisen
Mosambik Badereisen
Vietnam Badereisen
Thailand Badereisen

CAMPINGREISEN
Botswana Campingreisen
Namibia Campingreisen

ZUGREISEN
Rovos Rail Reisen

GOLFREISEN
Südafrika Golfreisen
Namibia Golfreisen
Mauritius Golfreisen
Kenia Golfreisen
Thailand Golfreisen
Kambodscha Golfreisen
Vietnam Golfreisen
Simbabwe Golfreisen